Kategorie

Gesunder Umgang mit Prüfungen

Wer ein neues berufliches Ziel vor Augen hat, der ist vor Prüfungen nervös. Das ist normal. Immer wenn uns etwas besonders wichtig ist, dann sind wir anders als wir uns eigentlich kennen. Menschen reagieren in besonderen Situationen sehr unterschiedlich. Der eine ist besonders unruhig, schläft schlechter, hat vielleicht weniger Hunger, die andere zieht sich zurück, ist vielleicht öfter schlecht gelaunt oder hat mehr Hunger als gewöhnlich. Prüfungen sind Bestandteil von Ausbildungen – soviel steht fest. Was aber ist denn eigentlich ein gesunder Umgang mit Prüfungen und woran merke ich, dass es ungesund wird?


Besondere Situationen sind Herausforderungen, an denen wir wachsen können. Nutze die Prüfungen, um genau das zu tun.


Anzeichen für einen gesunden Umgang mit Prüfungen

Nervosität taucht zwar immer wieder auf, verschwindet aber auch wieder
Unruhe vor wichtigen Ereignissen ist normal. Wenn du dich immer wieder selbst ins Lot bringen kannst, dich also innerlich beruhigen kannst, schafft du dir selbst eine gute Voraussetzung, die Situation im Griff zu behalten. Das ist eine gesunde Vorgehensweise.

Die Freude auf dein Ausbildungsziel ist stärker, als die Bedenken vor den Prüfungen
Wenn du beides in eine Waagschale legen würdest, erkennst du klar, dass die Unsicherheiten vor den Prüfungen nicht so großes Gewicht einnehmen, dann bist du auf einem guten Weg.

Es gelingt dir, negative Gedanken an vorherige Prüfungen zu unterbrechen und dich immer wieder auf dein Ziel zu konzentrieren
Vielleicht merkst du zwar immer wieder, dass dir unangenehme Erinnerungen in den Sinn kommen oder du ertappst dich dabei, streng oder selbstkritisch zu sein. Doch immer wieder bekommst du selbst die Kurve und machst dir klar, was du in deinem Leben alles bereits erreicht hast und wie du dabei die eine oder andere Prüfung schon gemeistert hast. Auch dann gehst du gesund mit deiner Aufregung um.

Gesunder Umgang mit Prüfungen

Anzeichen für einen ungesunden Umgang mit Prüfungen:


Du konzentrierst dich zu viel auf deine Prüfungsangst und zu wenig auf die eigentlichen Inhalte
Du beobachtest, dass die Themen unwichtiger werden und die Angst in den Vordergrund gerät? Vielleicht merkst du es auch daran, dass du dich immer schlechter konzentrieren kannst, schlechter gelaunt bist oder Schlafprobleme hast. 

Unangenehme Erinnerungen an vorherige Prüfungen kommen dir immer wieder in den Kopf
Je näher ein Prüfungstermin heranrückt, desto stärker kommen dir Erinnerungen in den Sinn, an frühere Tests oder Prüfungen? Dir ist zwar bewusst, dass diese Erinnerungen nicht gesund sind, du hast aber Schwierigkeiten diese abzustellen? In einem Coaching kannst du dich damit auseinander setzen, wie du diese ungesunden Gedanken stoppen kannst.

Es gelingt dir nicht, einen seelischen Ausgleich zu finden
Du merkst, dass dir die Ideen fehlen, für einen gesunden Ausgleich zu sorgen. Vielleicht geht es sogar so weit, dass du dadurch sogar dein Ausbildungsziel infrage stellst.


Prüfungsangst bei praktischen Prüfungen

Vor besondere Herausforderungen können uns auch praktische oder mündliche Prüfungen stellen. In diesen Situationen stehen wir unter direkter Beobachtung des Prüfers. Dann geht es also nicht nur darum, den Wissenstand unter Beweis zu stellen, sondern beispielsweise auch eine gute Reaktionsfähigkeit oder Handlungssicherheit zu zeigen. Es ist hilfreich, sich auch auf diese Situationen vorzubereiten. Löst gerade das besonderes Unbehagen aus, lohnt es sich, mit dieser Herausforderung zu befassen.


Wann ein Coaching sinnvoll ist

Grundsätzlich erweist es sich vielfach als hilfreich, schwierige Situationen aus anderer Perspektive zu betrachten. Und genau darum geht es beim Coaching. Wenn du bemerkest, dass deine eigenen Versuche, dich ins Lot zu bringen, nicht erfolgreich sind, dann lohnt es sich immer, nach einer anderen Klärung zu suchen. Wir erleben häufig, dass nach einem Coaching die Herangehensweise eine andere wird und die Vorbereitung einfacher wird. Auch wenn der Lerninhalt der Gleiche bleibt, ändert sich vielfach die Einstellung dazu und die Einstellung zu sich selbst.


Sie haben Fragen dazu oder allgemein zu unserem Coaching-Angebot? Dann kontaktieren Sie uns!

Viel Erfolg für deine künftigen Prüfungen / Herausforderungen 😊! 

Schlagworte

Bisher noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Railconzept - Die Lokfahrschulen in Wunstorf und Bremen

Aus- und Fortbildungen im Eisenbahnbereich


6 Gründe für Railconzept:

Unsere Schulungen werden von ausgebildeten Lokführern mit langjähriger Berufserfahrung durchgeführt.


Praxisbezug wird durch Simulatorschulungen intensiviert.


Handlungssicherheit ist unser Ziel. Das Bewusstsein dazu zu erhalten, zu bewahren und weiterzuentwickeln, ist uns wichtig.


Jeder Mensch lernt anders. Wir unterstützen Sie dabei, Ihre persönlichen Lernstrategien zu finden.


Wir sind eine anerkannte Bildungsstätte für Online-Schulungen - Blended Learning


Für einen erfolgreichen Schulungsverlauf bieten wir Ihnen für individuelle Belange Einzelcoaching an.

Kategorien:

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner