Gefahrgut

Mitarbeiter, die an der Beförderung von Gefährlichen Gütern beteiligt sind, müssen grundsätzlich darin unterwiesen sein und ebenso aktuell fortgebildet werden.

Diese Schulung vermittelt Ihnen auf dem aktuellen Stand die gesetzlichen Hintergründe, die Pflichten der am Beförderungsprozess beteiligten Mitarbeiter und die Besonderheiten der Beförderung im Eisenbahnbetrieb.

Ziel

  • Erlangung der Kenntnisse zu Gefahrenpotential und Eigenschaften gefährlicher Stoffe,
  • Erlangung der Kenntnisse zur sicheren Beförderung von gefährlichen Gütern im Eisenbahnbetrieb
  • handlungssicherer Umgang mit betrieblichen und Beförderungsunterlagen
  • Kenntnis der Pflichten der an der Beförderung Beteiligten
  • Unfallverhütung und Arbeitsschutz

Für wen geeignet

  • Triebfahrzeugführer oder Eisenbahner im Betriebsdienst (L/T) in Ausbildung
  • Triebfahrzeugführer
  • Rangierbegleiter
  • Wagenuntersuchungsbeamte

Grundlagen/Voraussetzungen

Dauer

2 Tage

Inhalt

  • Gesetzliche Grundlagen
  • Gefahrenklassen
  • Kennzeichnungen:
    • UN-Nummer, Gefahrnummer, orangefarbene Tafel, Gefahr- und Großzettel, weitere Kennzeichnungen
  • Beförderungs- und Begleitpapiere
  • Wagenliste und Bremszettel
  • Schriftliche Weisungen gemäß RID
  • Verhalten nach Freiwerden gefährlicher Güter
  • Ermitteln der Gefahrenzone
  • Radioaktive Stoffe
  • Mitzuführende Unterlagen
  • Pflichten im Eisenbahnverkehr gemäß GGVSEB

Nachweise

Teilnahmebescheinigung mit den Ausbildungsinhalten

Ablauf der ­Weiterbildung

Neben der theoretischen Schulung werden die Lerninhalte durch einen Praxisgang am Triebfahrzeug veranschaulicht und gefestigt.

Die 2-tägige Schulung wird am Tag 2 mit einer schriftlichen Kenntnisüberprüfung abgeschlossen.

Ihre Benefits

Qualifizierte praxisnahe Ausbildung mit erfahrenen Dozenten.

Schulung nach aktuellen Regeln.

Ausbildungsort

Railconzept GmbH
Hindenburgstraße 49
31515 Wunstorf

Routenplaner

Die nächsten Termine

auf Anfrage

    Consent Management Platform von Real Cookie Banner